Solothurn – Jahresausflug 2020

Markus und Manfred hatten uns für unseren Tagesausflug ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammengestellt bei dem die kulinarische Seite auch nicht zu kurz gekommen ist ;-). Dafür schon an dieser Stelle herzlichen Dank.

Rundumblick vom Turm der St. Ursen Kathedrale

Beim Znüni gesellten sich noch einige Kolpingmitglieder der Kolpingsfamilie Solothurn in unsere Runde und es gab auch schon die ersten interessanten Themen, die im laufe des Tages vertieft werden konnten.

Den ersten richtigen Überblick über die Barockstadt gab es dann vom Turm der St. Ursen Kathedrale.

Nach der Turmbesteigung trennte sich die Gruppe. Der Besuch des Marktes, des Kunstmuseums, wo im Moment unter anderem ein viel beachtetes Marienbild “Madonna in den Erdbeeren” ausgestellt ist, oder der bekannten Verenaschlucht waren die Ziele.

Das Mittagessen mit Spezialitäten aus der Gegend und dem Hause konnte wir im gemütlichen Nebenraum im Restaurant egge14 geniessen.

St. Urban Kathedrale

Bei der Stadtführung und beim anschliessenden “Orgelspaziergang” mit Orgelmusik und Erläuterungen zur Orgel kam jeder auf seinen Genuss. Die Führer waren sehr kompetent und scheinbar waren unsere Fragen auch etwas herausfordernd, sodass es wieder Allen Spass gemacht hat. – so wie man es bei KOLPING gewöhnt ist.

Die Fahrt im Zug – natürlich mit Maske – war stressfrei und endete um 20.41 Uhr in Landquart.

Wir haben es genossen.
Treu Kolping Claus

Frauenweekend 2020

Am 12./13. September trafen sich 40 KOLPING Frauen aus der ganzen Schweiz zu ihrem jährlichen Event in Landquart. Ein Wochenende in einem anderen Umfeld soll den Teilnehmern neue Impulse für den Alltag geben.

Beim ersten Vorbereitungstreffen war es sofort klar: Wir wollen mit unserem Programm alle Sinne – nämlich Körper, Geist und Seele – ansprechen und dies im für Kolping üblichen Rahmen. Mirjam Krebs legte dazu ihre Ideen samt dem Motto Grau/Fraubünden auf den Tisch und motivierte alle Teammitglieder ihre Ideen einzubringen.

In 4 Ateliers konnte sich jederfrau bereichern lassen. Handfertigkeit und Konzentration waren für die “Bündner Kreuzstiche” gefragt. Ganz anders beim Atelier mit dem Titel “Seelennahrung”. Der Tanz zum “Bündner Siebenschritt” und eine Klangschalenmedidation brachten die Frauen in Bewegung, aber auch zur Ruhe. Kulinarik gehörte natürlich auch zum Pflichtprogramm. “Capuns” stand auf dem Bündner Speiseplan. Von Salziz schneiden bis zum Einwickeln des Teigs mit Mangoldblättern wurde alles nach Anleitung unserer Frauen mehrmals durchgespielt. Und zu guter Letzt wollten wir mit einem Schnupperkurs “Romanisch” eine weitere Besonderheit unseres Kantons unseren Gästen näher bringen.

Am Abend unterhielt uns die “Bodamusig” aus Klosters . Ein Quiz mit Fragen zu Graubünden forderte noch einmal alle Teilnehmerinnen heraus.

Für das leibliche Wohl haben die Kolping Männer gesorgt und erndeten dafür viel Lob.

Der Besuch des Gottesdienstes und eine Führung bei Rosen Schaniel standen am Sonntag auf dem Programm.

Nach dem Genuss der Capuns und eines feinen Desserbüffets hiess es wieder Abschied nehmen.

Am Ende war klar – es gibt ein Frauenweekend 2021 – und zwar am 4. – 5. 9. 2021 in Bütschwil

“Ich bin Kolping” – GV 2020

In den letzten Wochen, während “Corona”, war von allen Mitgliedern eine Aufgabe zu erledigen. Kolping-Stöcke wurden vorbereitet und sollten verziert werden.

Bei den Präsentationen der Stöcke wurde durch die “Künstler” erklärt, wie Erlebtes aufgearbeitet wurde oder die geplanten Familien-Projekte symbolisch dargestellt wurden.
Beeindruckend ist die Vielfältigkeit in der Ausführung und wie viel persönliche Verbindung zu den Grundsätzen von Adolph Kolping hergestellt wurde. Herzlichen Dank an alle.

Unsere Kolpingsfamilie mit Peter Jung (Mitte; Geschäftsführer Kolping Schweiz)

Weiter konnten bei GV wieder grosse Spenden an Projekte gesprochen werden mehr.
Im Vorstand löst Hansjörg Gujan Jürg Krebs als Kassier ab, der nach 26 Jahren Vorstandstätigkeit verdient in die Reihe der aktiven Vereinsmitglieder rückt.

In einem kurzen aber sehr interessanten Dialog wurden mit Peter Jung, dem Geschäftsführer Kolping Schweiz, die Argumente und Möglichkeiten zur Unterstützung des Verbandsentwickungsprozess ausgetauscht.

Die Veranstaltungen sind wie üblich im Programmheft oder auf der Webseite zu sehen.
Im nächsten Jahr gibt es 2 überregionale Angebote nämlich die Friedenswanderung in Slowenien und eine Rom-Wallfahrt. Bei Interesse bitte melden.